Auf der Suche nach einem geeigneten Spender

Hallo,

ich bin Ingenieurin in der Biotechnologie, leider schon 39 und das andauernde ticken in meinen Ohren ist kaum noch zu ertragen. Die biologische Uhr lässt sich aber nicht aufhalten. Seit längerem wünsche ich mir Mutter zu werden und möchte dies nun im nächsten Jahr angehen. Ich habe hierfür extra 50kg abgenommen und möchte noch mehr Gewicht verlieren um die Chancen einer Schwangerschaft zu erhöhen und die Risiken zu minimieren, daher suche ich auch für den Sommer 2018. Mir sind keine erblichen Krankheiten bekannt.

Ich lebe mit meiner Schwester und meinem Vater auf einem Resthof. Wir haben viel Platz, Tiere und freie Natur rundherum im Norden Schleswig-Holsteins.
Ich bin intelligent, organisiert, kreativ, musikalisch und handwerklich geschickt. Ich engagiere mich in der Kirche und bin überzeugt davon, dass ich einem Kind viel zu bieten habe. Freunde bezeichnen mich als sehr ausgeglichen, ruhig und fürsorglich. Eine Freundin erzählt mir immer wieder was ich doch für eine tolle Mutter wäre. *seufz*

Zur Vaterrolle des Spenders bin ich noch etwas zwiegespalten.
Einen lockeren Umgang in einer Art entfernter Vater kann ich mir gut vorstellen. Der Kontakt sollte gehalten werden, alleine schon wegen eventueller medizinischer Notfälle des Kindes, bei denen der Spender/Vater benötigt wird. Auch soll das Kind erfahren dürfen wer der Vater ist, was er macht, wie er aussieht. Eine Kostenbeteiligung für das Kind erwarte ich nicht. Das Sorgerecht obliegt mir, ebenso wie das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Email/SMS Kontakt zum Kind wäre jedoch schön.

Eine Partnerschaft mit evtl. WG oder eine Co-Elternschaft ist für mich allerdings keine Option. Ich suche hier nicht nach einem Partner. Daher kommt für mich auch nur die Bechermethode in Frage.

Ansonsten kann man sicher über alles reden.
Voraussetzungen die der Spender mitbringen sollte:

01. Intellekt
02. Nicht jünger als 30
03. Nicht älter als 55
04. Größer als 170
05. max. Adipositas Grad II
06. Raum SH-HH-NI-MV
07. Unentgeltliche Spende
08. Fahrtkostenbeteiligung VHB
09. Bereit mehrfach zu spenden, bis zur erfolgreichen Schwangerschaft

Falls noch Fragen offen sind, via Telekom (melaho), bitte melde.

...und danke fürs lesen!

Chris001 Geschrieben am 26/11/2017 14:12

1. Wieso sollte ein Mann sich für dich entscheiden?
Eine Frage die fast unmöglich zu beantworten ist bzw. dachte ich eigentlich, dass ich sie mit meinen Ausführungen schon beantwortet habe. Ich bin ein sehr herzlicher Mensch und glaube das ich eine gute Mutter sein würde. Nicht weil ich davon überzeugt bin, dass ich alles richtig machen werde, sondern weil ich gerade das Gegenteil denke. Eine Frau kann sich, sicherlich genauso wie ein Mann nicht auf die Rolle der Mutter/des Vaters vorbereiten. Ich kann nur versuchen mein Bestes zu geben und das ist eindeutig das Kind zu lieben und zu unterstützen, dass es einen möglichst wenig holprigen Start ins Leben bekommt. Ich glaube nicht daran, dass ein Kind mit Reichtum oder Wohlstand überhäuft werden muss, sondern mit Werten und Liebe.

2. Was bietest du ist die interessantere Frage
Naja siehe 1.? Ich biete mich und mein Leben für das Kind.

3. Welche Motivation wünscht du dir, wieso der Mann dich unterstützen möchte?
- Geld: definitiv Nein,
- viele Kinder zeugen: Oh ganz sicher Nein
- Sex: öhm da ich nur Bechermethode akzeptiere Nein
- Teil einer Familie werden: Für mich nicht zwingend erforderlich ein lockerer Kontakt reicht
- vielen Menschen helfen: Nein, eher wenigen Menschen helfen, die sich anders nicht helfen können

Kommentare


Chris001

  • Geschrieben vor 3 Tag(e)
Die Motive der Männer sind hauptsächlich :
Geld verdienen
Vielen Menschen zu helfen
Eine romantische Beziehung auf Zeit einzugehen (Affäre)
Ihren eigenen kinderwunsch zu erfüllen

Und du lehnst alle vier gründe ab. Wenn du Anfang 20 wärst und sehr attraktiv kann man solche Ansprüche stellen, du hast jedoch den Luxus Zeit nicht auf deiner Seite. Mit deinem Forderungen werden sich nur Idioten melden die dein Profil nicht gelesen haben oder speichellecker, die dir sonst war versprechen und sich kurz vor dem Treffen nicht mehr melden.

Ich rate dir Abstriche zu machen, sonst suchst du in 3 Jahren noch und verlierst nur zeit.

Die Nachricht ist nicht böse gemeint. Ich möchte nur ein wenig Realismus bringen.

Chris001

  • Geschrieben vor 3 Tag(e)
Das ganze ist hier kein Bewerbung Verfahren sondern ein abgleichen der Vorstellungen. So spart man sich Zeit @ schrippe

Ich sehe ehrlich gesagt nicht, dass du frage 1/2 Beantwortet hast. Worin unterscheidet dich das von anderem gesuchen?
Außerdem betonst du nur deinen kinderwunsch. Das du deswegen hier bist ist aufgrund der Plattform offensichtlich.

Wieso sollte ein Mann gerade dir helfen? Und da ist es wichtig sich mit dem Interessen des Mannes auseinander zu setzen.

Ich schreibe dir das hier nicht um dich fertig zu machen sondern um den Tunnelblick zu öffnen.

Du bist fast 40, da ist es schwierig überhaupt noch schwanger zu werden, wenn du jetzt erstmal Monate damit verbringst zu restriktiv zu sein kannst du es gleich vergessen. Viele Männer (darunter ich) lehnen Frauen an einem gewissen Alter / Gewicht eh ab und bei dir scheint beides kritisch zu sein.

schrippe

  • Geschrieben vor 9 Tag(e)
Wenn man die gewünschte Motivation direkt ins Profil schreibt gibt man dem Spender ja schon die "richtige" Antwort vor.

Chris001

  • Geschrieben vor 3 Woche(n)
Hi, ich wünsche dir viel Erfolg. gebe dir kurz einen Rat, ob er was für dich ist musst du wissen:

Beantworte in deinem Blog/Profil folgende Frage:

Wieso sollte ein Mann sich für dich entscheiden?

Deine Forderungen sind sehr human und verständlich, jedoch sind es nur Forderungen. Was bietest du ist die interesantere Frage Smile

und

Welche Motivation wünscht du dir, wieso der Mann dich unterstützen möchte? (Geld, viele Kinder zeugen, Sex, Teil einer Familie werden, vielen Menschen helfen) Genaugenommen sind alle Motive angsteinflößend, darum ist es gut zu wissen, welche davon die ist mit der du am besten leben könntest Happy

LG